Abgabetiere

 1. Abgabetiere

2. Wurfplanung und Abgabebestimmungen

3. Was kostet eine Maus von "Fairy Tale´s Heaven"?

4. Wie kommen die Mäuse zum Halter?!

  

  1. Abgabetiere (01.02.13)
 

Liebe Besucher und Mäusefreunde! Meine Zucht pausiert aktuell. Ich werde daher im Jahr 2013 keine Abgabetiere haben!


 

~   ~   ~  ~   ~   ~
 

Bundesweit suchen immer Farbmausdamen und - Herren im Tierschutz ein neues Zuhause - bitte klickt auf das Banner


 

~    ~    ~    ~    ~

 

Im Berliner Tierheim (www.tierschutz-berlin.de) suchen ab und an hübsche und liebe Farbis ein neues Zuhause. Die Tiere werden nicht immer aktuell gelistet, deshalb einfach telefonisch nachfragen!

 

Durch die verschiedenen Genkombinationen fallen regelmäßig auch andere Farben, z.B. Cinnamon, Chocolate in Self und Tan. Golden Agouti,  BEW und rotäugige Varianten wie PEW, Argente, Champagne und Lavender fallen von Zeit zu Zeit auch. Neben der Kurzhaarvariante habe ich von Zeit zu Zeit auch hübsche Farbmäuse in Satin und Bandeds in Lilac,Champagne und Lavender abzugeben.

 
 

2.Wurfplanung  (Sommer ´10)

Ich führe keine Würfe "auf Bestellung" oder erst nach entsprechenden Vorreservierungen von Interessenten durch - meine Würfe dienen an erster Linie dem Vorankommen meiner Zucht. Ich züchte nicht auf Abgabe! Daher werden nur ab und an einige junge Weibchen in Liebhaberhaltung abgegeben, die ich hier auf der HP vorstelle. Zur Zeit (April) werden einige Würfe geplant.

 

 Liebe Interessenten:

  • Ich versichere die Tiere in einem augenscheinlich vitalen Zustand in ihr neues Zuhause zu geben. Dennoch handelt es sich um Lebewesen, deren zukünftiges Gesundheitszustand nicht vorhersehbar ist. Daher gewähre ich keine "Garantien",  Umtauschmöglichkeiten oder Erstattungen
  • Alle Weibchen werden mit Abgabevertrag frühestens ab dem 35. Lebenstag, eher später, abgegeben
  • Generell erfolgt keine Abgabe in Einzelhaltung oder zu Vermehrungszwecken
  • Der Halter verpflichtet sich zu einer verhaltensgerechten Haltung , in der u.a. auch die medizinische Versorgung zugesichert wird
  • Die Abgabe von Tieren aus meiner Zucht an Minderjährige erfolgt nur mit Zustimmung (Unterschrift) und im Beisein eines Erziehungsberechtigten
  • Können Tiere aus meiner Zucht aus persönlichen Gründen nicht länger gehalten werden, nehme ich sie zurück, wenn kein geeignetes neues Heim in Absprache mit mir gefunden werden kann. Eine Weitergabe an Dritte ohne Absprache mit mir ist nicht gestattet. Eine "Rückerstattung" des Geldbetrages ist nicht möglich. 
  • Eine generelle Urlaubs- oder Krankheitsbetreuung kann aus zuchthygienischen Gründen nicht angeboten werden. Ich helfe aber gern bei der Suche nach einer entsprechenden Betreuungsmöglichkeit.
  • Die Preis für eine Maus aus meiner Zucht beläuft sich in der Regel auf 10,- €. Abweichungen sind möglich und werden im Vertrag festgehalten.
  • Gerne stehe ich vor, während und nach dem Kauf beratend zur Seite!

 

              ~~~~~          ~~~~~          ~~~~~          

           

Auszug aus dem Abgabevertrag:

  • Der Käufer verpflichtet sich, die Farbmaus verhaltensgerecht zu halten. Die Vorschriften des Tierschutzgesetzes sind einzuhalten. Die tierärztliche Versorgung der Farbmaus muss sichergestellt sein.
  • Der Züchter übernimmt keine Gewähr für nachträglich entstehende charakterliche oder gesundheitliche Defizite. Er versichert jedoch, dass sich die Farbmaus zum Zeitpunkt der Übergabe in einem augenscheinlich einwandfreien Gesundheitszustand befand und keinerlei Auffälligkeiten aufwies, demnach gibt es keine Garantien oder finanzielle Rückerstattungen.
  • Mit dem anvertrauten Tier darf weder Zucht noch Vermehrung betrieben werden!
  • Sollte der Käufer die Farbmaus nicht mehr halten können, so verpflichtet er sich die Einwilligung zur Weitergabe an Dritte vom Züchter einzuholen, bzw. die betreffenden Tiere unentgeltlich an den Züchter zurückzugeben.
  • Der Tod der Farbmaus ist dem Züchter aus Zuchtgründen mitzuteilen.

 

          Meine Abgabetiere sind:

  • min. 35 Tage alt und somit gut sozialisiert und abgabebereit (meist jedoch 8-16 Wochen alt)
  • in einem augenscheinlich gesunden und vitalen Zustand
  • garantiert weiblich und nicht trächtig
  • von einem ruhigen, ausgeglichenen und dennoch neugierigem Naturell
  • typvoll und ausdrucksstark
  • prophylaktisch gegen Parasiten behandelt
  • nur in weibliche Paar- oder Gruppenhaltung abzugeben (oder zu Kastraten)
  • keine "Kuscheltiere" und daher, wie alle Kleintiere, für kleine Kinder ungeeignet
  • garantiert keine Qualformen (ich züchte nur in Kurzhaar und Satin)
  • garantiert mit größter züchterischer Sorgfalt aufgezogen und die Tiere haben einen Abstammungsnachweis
  • vertraglich vor Vermehrung oder tierschutzwidriger Haltung durch den neuen Halter geschützt

 

     3.Was kostet eine Maus von "Fairy Tale´s Heaven"?

Leider bekomme ich immer wieder unpersönliche und in meinen Augen unhöfliche Anfragen mit dem oft einzigen Satz: "Was kostet denn eine Maus bei Ihnen?!" Solche Anfragen werde ich zukünftig nicht mehr beantworten.

Ich kann und werde für meine Lieblinge keine "Zooladenpreise" von 1,00 - 3,00 € verlangen - den Tieren zu liebe. In meinen Augen ist es unbegreiflich, wie ein Lebewesen, weniger als ein Stück Kuchen, die Tageszeitung oder eine Schachtel Zigaretten kosten kann. Der zukünftige Halter muss sich bewusst sein, dass seine "1-Euro-Maus" demnach in der Aufzucht noch weniger Kosten verursacht haben kann, damit sich der Verkauf für den Zooladenbesitzer und den "Mausproduzenten" noch lohnt.

Leider gilt der Spruch bei Tieren "Was nichts kostet, ist auch nichts wert". Diese Aussage ist so furchtbar, wie treffend. In dieser heutigen Wegwerfgesellschaft wechseln Heimtiere so schnell und oft ihren Besitzer, wie sie angeschafft wurden - nicht mehr nur zu Stoßzeiten wie Ostern und Weihnachten laufen die Menschen in Zoogeschäfte, kaufen ohne oder mit falschen InformationenTiere, um sie nach wenigen Tagen, Wochen oder zu Beginn der nächsten Ferien in ein Tierheim zu bringen oder sie feige auszusetzen.

 

Häufige Abgabegründe sind:

- zu hohe Kosten in der Haltung (Futter, Zubehör, Tierarzt usw.)

- unüberlegte Anschaffung (Geschenk, Billigkauf, Mitleidskauf, "Spontankauf")

- Überforderung (Tier hat zu hohe Anforderung in der Haltung; der Halter war fehlinformiert)

- Zeitmangel (bedingt durch Berufstätigkeit, Familie, hoher Pflege- und Betreuungsaufwand)

- Desinteresse (Tier wurde langweilig)

- Allergie beim Tierhalter / Familienmitglied

- kein Einverständnis vom Vermieter (z.B. in der Hundehaltung, Exoten)

 

Mir ist bewusst, dass "Rasse" nicht vor dem Tierheim schützen kann, allerdings wird in meinem Abgabevertrag die Weitergabe an Dritte oder die Abgabe der Maus genau geregelt. Keines meiner Tiere soll im Tierheim oder bei einer Tierhilfe landen, oder durch dessen planlose Vermehrung für 10 oder mehr Notfellchen sorgen. Ein Halter, der nicht gewillt ist etwas in die Anschaffung seiner Tiere zu investieren, wird sich wahrscheinlich auch eine gewisse medizinische Versorgung (die den Anschaffungspreis um das Etliche übertreffen kann) nicht leisten können/wollen, da es sich "nur" um eine Maus handelt. Machen Sie sich bewusst, dass z.B. die Kastration eines Farbmausmännchen zwischen 25,00 € und 65,00 € kosten kann, die Tiere anfällig für Parasiten sind oder nach einem eventuellen langen und kostenintensiven Krankheitsverlauf eingeschläfert werden müssen.

Meine Tiere werden mit höchster züchterischer Sorgfalt aufgezogen. Dazu zählt neben einer medizinischen Versorgung (u.a. Parasitenprophylaxe), bestmögliche Ernährung und Aufzucht durch das Muttertier mit Unterstützung durch Ammen. Sie haben genug Zeit sich verhaltensgerecht zu entwickeln und werden von klein auf an die Hand gewöhnt. Der DMRM e.V. als Zuchtverein dient als Kontrolle und ich nehme an Bundesschauen und z.T. internationalen Ausstellungen teil, um den Zuchterfolg, Gesundheitszustand und aktuellen Zuchtstatus meiner Tiere beurteilen zu lassen. Die Gesundheit der Tiere liegt dabei immer an erster Stelle! Meine Zucht ist ein Hobby und kein Gewerbe. Die tägliche Investition an Fürsorge, Zeit, Verantwortung und letztlich Geld kann und soll durch den vereinbahrten Preis für eine Maus nicht gedeckt werden.

Ich erlaube mir dennoch einen Preis für meine Mäuse zu erheben, der ihrem Schutz und der geringen, anteiligen Kostenbeteiligung dienen soll. Ich halte einen Preis von 10,00 € pro Tier für angemessen. Bei Interesse an einer Farbmausgruppe oder der Abnahme älterer Tiere bin ich aber gern zu Gesprächen bereit.

 

4. Wie kommen die Mäuse zum Halter?!

 

Aufgrund der jahrelangen Enttäuschungen durch Zooläden oder Hobbyvermehrern und dank des Internets , stoßen immer häufiger Interessenten auf den DMRM und lernen die Faszination "Rassefarbmaus" kennen. Bitte bedenken Sie, dass die wenigen DMRM-Züchter nur selten Abgabetiere haben und diese auch nicht immer tagesaktuell auf ihrer jeweiligen HP veröffentlichen. Haben Sie Geduld oder horchen Sie sich bei Zuchtkollegen um - es findet häufig ein Austausch mit den DMRM-Züchern statt ;)

Der DMRM hat zur Zeit nur etwa 15 aktive Züchter. Diese verteilen sich überwiegend im Berliner Raum und im mitteldeutschen Raum vom Rhein bis zum Elbflorenz. Interessenten, die weit vom nächsten Züchter entfernt wohnen, können meist einen Transport mit dem Tierversand organisieren (z.B. kleintierversand.com für 29,95 €), oder sehr oft günstiger: eine Mitfahrgelegenheit (mitfahrgelegenheit.de oder mitfahrzentrale.de) suchen. Seit einiger Zeit gibt es auch eine "Mitfahrzentrale für Tiere" (mitfahrzentrale-fuer-tiere.de oder tier-mitfahrzentrale.de). Dort habe ich schon oft inseriert und so unkompliziert und günstig Mäuse transportieren lassen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die öffentlichen DMRM-Shows zu besuchen und dort die Mäuse in Empfang zu nehmen. Ein genereller Verkauf von Mäusen findet auf keiner DMRM-Show statt. Es werden nur im Vorfeld vereinbahrte Tiere übergeben!


Noch mehr Möglichkeiten, um an Farbmäuse als Heimtier zu kommen: Auf der Vermittlungskarte von Notfallmäusen der "Mäusebande": wiki.mausebande.com suchen immer wieder viele Mäuse (auch Kastraten) ein neues Zuhause. Auch kann man sich meist im örtlichen Tierheim als Interessent "vormerken" lassen oder man kann sich bei kijiji.de oder dhd.com umsehen (oder auch inserieren). Im studivz.net (meinvz.net) gibt es auch"Mäuse-Gruppen", in denen Mitglieder ab und zu Mäuse abzugeben haben... Es gibt also viele Wege um an die Kleinen zu gelangen. Allerdings sind sie mit einem kleinen, zeitlichen und finanziellen Aufwand verbunden.  

Nur eine Bitte: Unterstützen Sie keine Vermehrer und Zooläden! Geben Sie echten Notfällen ein neues Zuhause oder wenden Sie sich an seriöse Züchter!
 

Nager 

 

 


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!