Ziele, Grundsätze und Farben

 

1. Allgemeiner Zuchtstandard des DMRM

2. zur Disqualifikation führende Fehler

3. Die vier Säulen meiner Zucht

4. meine Zuchtfarben

 

1. Allgemeiner Standart des DMRM e.V.:


Wesen
Die Maus soll ein ruhiges, gelassenes und fügsames Wesen ohne übermäßige Scheu besitzen und dennoch Lebhaftigkeit und Neugier zeigen.

Gestalt
Die Maus soll einen langen und schlanken Körperbau aufweisen, der rassig, elegant und in der Bewegung anmutig erscheint. Männchen sind von kräftigerer Statur als Weibchen. Die Maus soll so groß wie möglich sein und bei schlanker Gestalt ausgewachsen ein Gewicht von etwa 45 bis 75 Gramm haben. Das Körpergewicht soll mit den Proportionen des Tieres und seiner Gesamterscheinung im Einklang stehen.

Typ:

- Kopf
Der Kopf soll harmonisch zum Körper wirken, eine verhältnismäßig breite Stirn und eine recht stumpfe Schnauze haben.

- Augen
Die Augen sollen groß und leicht nach außen gewölbt sein. Sie sollen klar sein, glänzen und einen lebhaften Ausdruck zeigen. Die Augenfarbe soll dem Standard für die jeweilige Farbvariante entsprechen.

- Ohren
Die Ohren sollen groß sein und in einem weiten Abstand zueinander stehen. Sie sollen weder zu rund noch zu spitz sein und in ihrer Formgebung einer leicht geöffneten Tulpe entsprechen. Sie sollen frei von Falten oder Knicken sein und aufrecht getragen werden. Die Pigmentierung soll dem Standard für die jeweilige Farbvariante entsprechen.

- Schwanz
Der Schwanz soll harmonisch angesetzt sein und gerade getragen werden. Er soll eine kräftige, dicke Schwanzwurzel haben und sich ähnlich einer Peitsche gleichmäßig verjüngen und in einer feinen Spitze enden. Die Länge des Schwanzes soll mindestens der Körperlänge der Maus entsprechen diese aber besser möglichst noch übertreffen. Er soll frei von Knicken sein. Die Pigmentierung soll dem Standard für die jeweilige Farbvariante entsprechen.

- Füße
Die Vorderfüße sollen vier gesunde Zehen und die Hinterfüße fünf gesunde Zehen aufweisen. Alle Zehen sollen Krallen haben. Die Pigmentierung von Füßen, Zehen und Krallen soll dem Standard für die jeweilige Farbvariante entsprechen.

Behaarung:

- Fell
Sofern der jeweilige Standard nichts anderes fordert, soll das Fell kurz und vollkommen glatt sein. Es soll glänzen sowie weich und geschmeidig sein.

- Tasthaar
Das Tasthaar soll lang und glatt sein und keine Brüche aufweisen.

- Fellfarbe
Die Fellfarbe soll einer Standardfarbe und ihrer jeweiligen Beschreibung entsprechen.

2. Auf Zuchtschauen (Shows) gelten deshalb folgende Faktoren als ausschließende Fehler, die zur Disqualifikation führen:


* Niesen, Schnattern oder knackende und pfeifende Atemgeräusche
* krankhafte Abmagerung
* krankhaft gesträubtes und struppiges Fell
* watschelnder Zehenspitzengang
* entzündete Augen
* Blindheit auf einem oder beiden Augen
* fehlendes oder beschädigtes sowie gekräuseltes Tasthaar
* zu dünnes, lückenhaftes oder fehlendes Fell
* gelocktes oder gewelltes Fell
* langes Fell
* Entzündungen oder akute Wunden
* Tumore
* Knick- oder Ringelschwanz
* deformierte oder fehlende Gliedmaßen
* fehlende Krallen
* krampfartige Anfälle (Epilepsie)
* Unterernährung
* Fettleibigkeit
* Parasitenbefall
* Bissigkeit
* sämtliche weitere Anzeichen akuter oder chronischer Erkrankungen

© DMRM e.V.

 

Primäres Zuchtziel ist ein gesundes, vitales, schmerz- und leidenfreies Tier mit positiven Wesensmerkmalen!  

3. Die Zuchtpraxis meiner Rassefarbmäuse basiert auf folgenden Punkten:

 

1.Vitalität

2. Temperament

3. Ausstrahlung / Typ

4. Fell / Farbe / Zeichnung 

 Meine Mäuse sollen erbfest und gesund sein, ein angenehm ausgeglichenes und neugieriges Wesen besitzen und typvoll in Gestalt und Farbe sein. Um diese Ziele zu erreichen, richte ich mich streng nach den Vorgaben des DMRM.

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

 

 4. Meine Zuchtfarben: 

Chocolate Fox

 

Innerhalb der Varietät Silver Fox- und Chinchilla sind die Rassen Black Fox, Chocolate Fox, Blue Fox, Lilac Fox und Chinchilla anerkannt. Beim Silver Fox soll die Färbung der Oberseite sowie die Augenfarbe dem niedergelegten Standard der Varietät "Self" für die jeweiligen Rassen entsprechen, allerdings soll sich an den Seiten, dem Rumpf und den Füßen ein gleichmäßiges Ticking aus weißen Haaren zeigen (Silvering). Der Bauch soll ein reines Weiß haben. Die Abgrenzung beider Farben soll eine klare Linie darstellen, die gerade entlang der Flanken, der Brust und dem Unterkiefer verlaufen soll. Die Füße sollen auf der Innenseite die weiße Fox-Färbung des Bauches und außen die Farbe der Oberseite zeigen. Nase, Ohren, Krallen und Schwanz sollen ebenfalls farblich der Oberseite entsprechen.

Chocolate
Augen schwarz. Die Farbe soll in ihrer Intensität Zartbitterschokolade ähneln, dabei jedoch warm und voller Leben sein. Nase, Ohren, Füße, Krallen und Schwanz sollen farblich entsprechen.

 Lilac Self 

Lilac
Augen schwarz. Die Farbe soll ein warmes Grau mit einer gleichmäßigen rosa Nuance (ähnlich dem Flieder) sein. Nase, Ohren, Füße, Krallen und Schwanz sollen farblich entsprechen.

 

Golden Agouti Tan

  

Innerhalb der Varietät "Tan" sind die Rassen Black Tan, Chocolate Tan, Blue Tan, Lilac Tan, Dove Tan, Champagne Tan, Silver Tan, Golden Agouti Tan und Cinnamon Tan anerkannt. Die Färbung der Oberseite sowie die Augenfarbe sollen dem niedergelegten Standard der jeweiligen Rasse aus den Varietäten "Self" und "Ticked" entsprechen. Der Bauch soll ein sattes bis leuchtendes sowie gleichmäßiges Orangebraun mit möglichst hoher Farbintensität haben. Die Abgrenzung beider Farben soll eine klare Linie darstellen, die gerade entlang der Flanken, der Brust und dem Unterkiefer verlaufen soll. Die Füße sollen auf der Innenseite die Tan-Färbung des Bauches und außen die Farbe der Oberseite zeigen. Nase, Ohren, Krallen und Schwanz sollen ebenfalls farblich der Oberseite entsprechen.

Golden Agouti
Augen schwarz. Die Farbe soll ein sattes Rotbraun mit goldenem Schimmer und mit einem am gesamten Körper gleichmäßig verteilten schwarzen Ticking sein. Das Unterfell ist schwarz. Der Bauch soll der Farbe der Oberseite möglichst angeglichen sein. Nase, Ohren, Füße, Krallen und Schwanz sollen farblich entsprechen.

~ ~ ~ ~

 

Seit dem Frühjahr 2009 starte ich auch den Versuch eine kleine Banded-Linie aufzuziehen. Besonders in Champagne, Lavender und Lilac sagen mir die Kleinen zu.

Banded
Die Zeichnungsvariante Banded ist in allen Farbvarianten der Varietäten "Self", "Ticked" und "Tan" anerkannt und die Fellfärbung sowie die Augenfarbe sollen dem dort niedergelegten Standard entsprechen. Die Maus soll im dritten Viertel des Körpers ein weißes Band zeigen, das den gesamten Körper umrundet und das in der Breite ein Viertel der Körperlänge einnehmen soll. Das Band soll eine gerade und scharfe Abgrenzung zeigen. Die Füße sind weiß mit einem klaren Stopp. Nase, Ohren und Schwanz sollen der Farbvariante entsprechen.

 

Textquelle: DMRM 2008

 

Unter "Abgabetiere" finden Sie meine Mäuse, die noch einen neuen Wirkungskreis suchen. Die hier abgebildeten Fotos stammen z.T. von Solveig Burzynski (Minrimmon´s) und dürfen hier abgebildet werden. Da sich alle Zuchtlinien jedoch noch im Aufbau befinden, fallen regelmäßig auch andere Farben, z.B. Cinnamon, Chocolate und Sepia in Self, Tan, Fox. Golden Agouti,  BEW und rotäugige Varianten wie Argente und Champagne  fallen von Zeit zu Zeit auch. Neben der Kurzhaarvariante habe ich von Zeit zu Zeit auch hübsche Farbmäuse in Satin und in der Marked Variety Banded abzugeben.
 



Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!